Alte Obstsorten erhalten – Junge Menschen fördern

SERVICE

Führungen

Führungen über die Streuobstwiese in Leuba sind für Einzelpersonen und Gruppen ganzjährig möglich.
Kontakt: Dr. Michael Schlitt, Telefon: 035823 / 77 231 oder abends Tel.: 03581 / 764 1200 (mit AB)

Reiser

Reiser für Interessierte

Die von der Oberlausitz-Stiftung abgegebenen Reiser haben eine Mindestlänge von 25 cm. Die Reiser werden in feuchtes Papier eingeschlagen und in eine Plastiktüte verpackt, damit sich die Feuchtigkeit halten kann.

Die Abgabe erfolgt nach dem hier fest gelegten Gebührenschlüssel:

Grundgebühr: 5,00 Euro

1. Reis einer Sorte: 2,00 Euro

jeder weiterer Reis einer Sorte: 0,50 Euro

Porto: je nach Höhe der Postgebühren.

Die Bezieher der Reiser werden darauf hingewiesen, dass eine Garantie auf Virusfreiheit nicht übernommen werden kann.

Zudem kann derzeit noch keine Echtheitsgarantie für die Reiser übernommen werden, da die meisten vorhandenen Sorten noch nicht verifiziert wurden. Sobald die vorhandenen Sorten getragen haben, wird die Echtheitsprüfung durch mehrere Pomologen sukzessive vorgenommen. Erfahrungen zeigen, dass von Reisermuttergärten, Baumschulen und privaten Sammlungen teilweise falsch deklarierte Reiser abgegeben werden. Dies geht aus einer Untersuchung der Pomologin Dr. A. Braun-Lüllemann hervor. Weitere Infos hier.

Reiser können auch von folgenden Einrichtungen bezogen werden:

  • Landwirtschaftskammer Hannover, Pflanzenschutzamt, Postfach 910810, 30428 Hannover,
    Tel.: 0511/4005 172 208
  • Landespflanzenschutzamt Sachsen-Anhalt, Lerchenwuhne 125, 39128 Magdeburg,
    Tel.: 0391/2569 450 453
  • ORG, Gesellschaft für Anzucht und Vermehrungsmaterial mbH
    Obstbaumreiserverkauf, PF 1229, 53334 Meckenheim, Tel: 02225/92080, Fax 02255/949402
    E-Mail: info@obstreisergarten.de
  • Landesanstalt für Pflanzenbau und Pflanzenschutz, Essenheimer Str. 144, 55128 Main
    Tel.: 06131/993043
  • Reiserschnittgarten Baden-Württemberg GmbH & CO.KG, Comburgstr. 31/1, 74177 Bad Friedrichshall-Untergriesheim
    Tel.: 07136 / 964375, Fax: 07136 / 964376, mobil:0160 / 4401185
    E-Mail: info@reiserschnittgarten     www.reiserschnittgarten.de
  • Institut für Obstbau und Baumschulen der VA an der Fachhochschule Weihenstephan
    Am Staudengarten 12, 65354 Freising, Tel: 08161/711
  • Pomologischen Vereniging Noord-Holland (mit großer Auswahl an Birnensorten): http://www.hoogstamfruitnh.com/contentFiles/entlijst.html
  • Stiftung Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee, Schuhmacherhof 6, 88213 Ravensburg-Bavendorf, Monika Meyer, Tel.: 0751/7903-312, Fax 0751/7903-322, E-Mail: meyer@kob-bavendorf.de  www.kob-bavendorf.de

Baumschulen

Überregionale und regionale Baumschulen

Überregionale Baumschulen mit einer Vielzahl alter Obstsorten

Baumschule Alte Obtstsorten, 24966 Sörup, Waldweg 2, Tel.: 04635/2745, www.alte-obstsorten.de (hat u.a. mehr als 725 verschiedene Apfelsorten)

Baumgartner Baumschule, 84378 Nöham, Hauptstraße 2, Tel.: 08726/205  Fax: 08726/1390,
E-Mail: baumgartner@baumgartner-baumschulen.dewww.baumgartner-baumschulen.de (hat mehr als 500 verschiedene Sorten; Sortenbeschreibungen teils mit Bild über Äpfel, Birnen, Quitten, Kirschen, Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche und Beeren)

Bioland Baumschule & Obstgarten Dr. Ute Hoffmann, 27330 Asendorf, Uepser Heide 1, Telefon: 04253-800622 Fax: 04253-800620
E-Mail: ute.hoffmann@hoffmann-obstbaumschule.dewww.hoffmann-obstbaumschule.de

Hermann Cordes Baumschulen, 25488 Holm/Holstein, Pinneberger Str. 247a, Tel.: 04103/93980
Fax: 04103/5340, E-Mail: info@cordes-apfel.dewww.cordes-apfel.de

Silva Nortica Artner, Waldviertler Bio-Baumschulbetrieb, A-3972 Bad Großpertholz, Reichenau am Freiwald 9, Tel.: + 43 (0)2857/2970, artner@biobaumschule.atwww.artner.biobaumschule.at (mit einer guten Beschreibung alter Obstsorten)

Weitere Bezugsquellen von alten Obstsorten findet man unter: www.bund-lemgo.de

 

Regionale Baumschulen

Bei der Beschaffung alter, regionale Obstsorten können weiterhelfen:

Baumschule Neumann, Siedlung 19, 02708 Rosenbach Ortsteil Bischdorf, Tel.: 03585-833426  Fax: 03585/832732 E-Mail: info@neumanns-baumschule.de

Baum- und Rosenschule Schwartz, 02708 Löbau, Richard-Müller Str. 80 a, Tel.: 03585/47510 Fax: 03585/475120, E-Mail: schwartz-baumschulen@t-online.de

 

Baumschnitt

Jörg Krüger, Ingenieur für Pflanzenzüchtung (FH), Zittau
Gartenfachberater Territorialverband der Kleingärtner Zittau
Tel.: 03583/684123  Mobil: 01578/1708472
j.krueger@freenet.de

Sortenbestimmung

Gerne würden wir bei Sortenbestimmungen helfen, leider fehlen uns hierzu die Kenntnisse; denn in der Oberlausitz-Stiftung sind keine Pomologen. Möglicherweise können aber Mitglieder von Pomologen-Vereinen weiterhelfen, wie z.B.

Klaus Schwartz, 02708 Löbau, Im Trommlerbusch 63, Tel.: 03585/860774 Fax: 03585/475120, E-Mail: schwartz-baumschulen@t-online.de

Grit Striese, Landessprecherin des Pomologen-Vereins Sachsen, Feldhäuserweg 127, 02956 Rietschen, Tel. 01520/5760713 E-Mail: PV-Sachsen-Striese@gmx.de

Weitere Adressen von Pomologen aus verschiedenen deutschen Regionen hat der Pomologen-Verein e.V., Bundesgeschäftsstelle Husumer Straße 16, 20251 Hamburg, Tel. 040 46063755, Fax: 040 46063993

ADRESSE:

Oberlausitz-Stiftung
St. Marienthal 2/ Propstei,
02899 Ostritz
Tel.: +49 (0) 35823 - 77231
Fax.: +49 (0) 35 823 - 77 250
Website: www.oberlausitz-stiftung.de
Email: i n f o (at) o b e r l a u s i t z - s t i f t u n g . d e

SPENDEN & GEMEINNÜTZIGKEIT

Besucher unserer Seite

  • 96499Seitenaufrufe gesamt: