Alte Obstsorten erhalten – Junge Menschen fördern

PRESSE

„Die letzten ihrer Art“  Sächsische Zeitung vom 30. 03. 2017  pdf hier

„Apfel für Apfel“  Sächsische Zeitung vom 07. 12. 2016  pdf hier

„Ostritzer Stiftung entdeckt verschollene Birnensorte“  Sächsische Zeitung vom 13. 10. 2016 pdf hier

„Äpfel für nach dem Klimawandel“  Sächsische Zeitung vom 20. 08. 2016 pdf hier

„Schafsnase und Schlotterapfel“  in der katholischen Wochenzeitung TAG DES HERRN vom 15. 10. 2015 pdf hier

„Die Retterin alter Obstsorten“  Sächsische Zeitung vom 18. 07. 2015 pdf hier

„Die Apfelernte braucht kein Millionenvermögen“  Zeitschrift DIE STIFTUNG 01/2012 pdf hier

„Stiftung Oberlausitz pflanzt 120 alte Obstsorten an“  Oberlausitzer Kurier vom 01. 09. 2007 pdf hier

„Augenweide für Obstfreunde“  Sächsische zeitung vom 29. 08. 2007 pdf hier

ADRESSE:

Oberlausitz-Stiftung
St. Marienthal 2/ Propstei,
02899 Ostritz
Tel.: +49 (0) 35823 - 77231
Fax.: +49 (0) 35 823 - 77 250
Website: www.oberlausitz-stiftung.de
Email: i n f o (at) o b e r l a u s i t z - s t i f t u n g . d e

SPENDEN & GEMEINNÜTZIGKEIT

Besucher unserer Seite

  • 94317Seitenaufrufe gesamt: