Oberlausitz-Stiftung

Ehrenamtlich aktiv für Natur- und Umweltschutz

Wir erhalten mehr als 400 alte Obstsorten, die auf sechs Streuobstwiesen (ca. 9 ha) und einer Obstbaumallee in Ostritz angepflanzt wurden.

Wir fördern die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten auf diesen Streuobstwiesen.

Wir erstellen vielfältige Informationen zu historischen Obstsorten.

Wir sind sammlungshaltender Partner der Deutschen Genbank Obst.

Wie sind Mitglied im Erhalternetzwerk des Pomologen Verein e.V.

Neue Publikation „Sachsens historische Obstsorten“ erschienen
Schlitt, Michael: Sachsens historische Obstsorten. Geschichte – Sortenbeschreibungen – Erhalt. Görlitz, 2019.
144 Seiten, fester Einband, mit zahlreichen farbigen Abbildungen, 30 cm x 21,4 cm
Preis: 25,00 €.  Mehr Infos hier
Schriftliche Bestellungen bei: Oberlausitz-Stiftung, 02899 Ostritz, St. Marienthal 2, E-Mail: info@oberlausitz-stiftung.de

Ältere Inforum-Ausgaben sind unter „Die Stiftung“ im Untermenü „Publikationen“ archiviert.

Mit der Übernahme der Patenschaft tragen Sie zum Erhalt historischer Obstsorten bei!

 

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Baumpaten für die Förderung des Erhalts historischer Obstsorten.

 

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern für die Förderung des Erhalts historischer Obstsorten.

Der Obstsortengarten liegt im Ostritzer Ortsteil Leuba. Schauen Sie sich gern unseren Obstsortengarten an.